SWATCH
CITIZEN
ICE WATCH
KIENZLE
 

Swatch Skin

Swatch Skin Kollektion

Die neue Leichtigkeit von Swatch: Skin Regular und Big.

Swatch New Collection

Hier finden Sie die brandneuen Swatch Uhren für sie und ihn.

Swatch Lexikon

Hier finden Sie eine Erklärung zu den wichtigsten Begriffen rund um das Thema Swatch.

 
A | B | C | D | F | G | H | I | J | L | M | N | O | P | R | S | T | V | X

A

AccessSwatch Access Uhren besitzen einen Speicherchip, auf den Informationen geladen werden können. Verwendung findet dieses System z.B. als Skipass oder Eintrittskarte. [top]
Alarm ChronoDer Swatch Alarm Chrono ist eine Variante des normalen Chronos der Originalserie. Bei diesen Uhren wurde zusätzlich noch eine Alarm-/Weckfunktion integriert. Leider sind nur 11 verschiedene Modelle produziert worden. [top]
Aqua-ChronoAuf Grund des großen Erfolges der beiden Swatch Modellreihen Chrono und Scuba entschloss sich Swatch 1993 beides zu kombinieren und den Aqua Chrono zu entwerfen. Eine Tauchuhr mit Chronographenwerk. [top]
ArmbandSwatch Armbänder passen leider nicht universell untereinander. Bitte entnehmen Sie den Bandansatz ihrer Uhr unserer Übersichtstabelle in der Rubrik Armbänder. [top]
ArtistSeit dem Beginn von Swatch gibt es ständig die Zusammenarbeit mit weltbekannten Künstlern, die Uhren für Swatch entwerfen. Diese Modelle werden unter dem Oberbegriff Artist-Uhren zusammengefaßt. [top]
AutomatikAutomatik ist der Oberbegriff für alle Swatchuhren mit mechanischem Uhrwerk. Diese gibt es sowohl mit Kunststoff-, als auch mit Metallgehäusen. [top]
AutoquartzBei der Swatch Autoquartz wurden 1997 erstmals die beiden Uhrwerkarten kombiniert, d.h. der mechanische Teil speißt durch die Bewegung einen Akku, der wiederum ein Quarzlaufwerk antreibt. [top]

B

BeatBeat ist der Oberbegriff für alle Swatchuhren mit einer digitalen Anzeige. [top]
Beat-ZeitDie Beat Zeit wurde von Swatch erfunden und teilt den Tag nicht in 24 Stunden, sondern in 1000 Beats. Diese Zeit ist überall auf der Welt gleich, es gibt keine Zeitzonen. Die Idee entstand während der Anfänge des Internets, damit man sich weltweit leichter zu einem bestimmten Zeitpunkt verabreden kann. [top]
BijouxSwatch Bijoux ist die weltweite Bezeichnung für den Schmuck von Swatch. [top]

C

ChronoSwatch Chrono ist der Oberbegriff für alle Swatch Uhren mit einer Stopfunktion. Diese sind in allen drei Produktreihen (Irony, Skin, Original) zu finden. [top]
Chrono AutomatikEine 2009 neu eingeführte Modellreihe, bei der ein hochwertiges, mechanisches ETA Uhrwerk in das Swatch Diaphanegehäuse eingebaut wurde. Die Uhr hat eine Gangreserve von 46 Stunden und es wurde erstmals ein kratzfestes Saphirglas verbaut. [top]
ChronometerDen Titel Chronometer dürfen nur Uhren tragen, die eine sehr hohe Ganggenauigkeit besitzen und dies auch in einem standardisierten Messverfahren gezeigt haben. Swatch legt von Zeit zu Zeit immer wieder Chronometer Serien auf, um die hohe Qualität der Uhren zu beweisen. [top]
ClubIn der Hochzeit von Swatch 1990 wurde der Club der Swatchsammler und Freunde gegründet. Jeder kann für mindestens ein Jahr oder Länger Mitglied werden und hat so die Möglichkeit, an Events teilzunehmen, Specials zu bekommen und die jeweilige Clubuhr zu erwerben. [top]

D

DiaphaneSwatch Diaphane Uhren haben ein Gehäuse, welches außen aus einem sehr stabilen Kunststoff und innen aus Metall bestehen. Das eigentliche Uhrwerk sitzt in einem Metallrahmen, um den ein widerstandsfähiger Kunststoff gegossen wird. Die Verbindung dieser beiden Materialien ist in der Uhrenindustrie einmalig. [top]
Digital TouchSwatch Digital Touch sind ergonomisch geformte Uhren mit digitaler Anzeige und Touchscreen mit Hintergrundbeleuchtung. Diese Uhren verfügen über sechs Funktionen: zwei Zeiteinstellungen, Datum, Stopp-Uhr, Wecker, Timer und der Möglichkeit, den Bedienton ein- oder auszuschalten. [top]
DummyDummys sind nicht funktionierende Modelle die meist nur zu Deko- oder Testzwecken produziert wurden. [top]

F

FIVBFIVB ist der weltweite Dachverband aller Volleyballer. Swatch unterstützt seit Jahten die FIVB Beachvolleyball Worldtour und gibt regelmäßig Specials zu den Events heraus. [top]
Flik FlakFlik Flak ist eine eigenständige Marke der Swatchgroup, wird aber oft als die Kinderuhr von Swatch bezeichnet. [top]
Fun BoarderDie Swatch Funboarder ist eine große Uhr, mit Accessfunktion, d.h. es kann ein Skipass aufgeladen werden. Zusätzlich hat die Uhr noch einen Höhenmesser eingebaut. [top]
Fun ScubaSwatch Fun Scuba sind große Taucheruhren, die von 2004 bis 2008 produziert wurden. Diesen Uhren wurde zusätzlich die Funktion mitgegeben, die Tauchzeit und die Tauchtiefe messen zu können. [top]

G

GentSwatch Gent ist die ursprüngliche Swatch überhaupt, da 1983 mit dieser Modellreihe alles angefangen hat. Die Uhr hat einen Durchmesser von 33 mm und war anfangs für Männer gedacht, wird aber heute sowohl von Männern als auch von Frauen getragen. [top]

H

HayekNicolas Hayek ist der Vater der Swatchuhr. Er hat die Uhr zwar nicht erfunden, aber er erkannte 1981 die Chance der einfachen aber robusten und ganggenauen Quarzuhr. Er war die treibende Kraft der Markteinführeng im Jahre 1983 und übernahm 1986 auch die Swatch Leitung. Bis zu seinem Tod im Sommer 2010 war er stets an der strategischen Ausrichtung des Unternehmens beteiligt. [top]

I

IronySwatch Irony ist der Oberbegriff für alle Swatch Uhren mit einen Metallgehäuse. Ist die Nummer der jeweiligen Uhrenreferenz dreistellig, so ist das Gehäuse aus Edelstahl; ist die Nummer vierstellig, dann ist es aus Aluminium gefertigt. [top]
Irony BigMit dieser Modellreihe startete Swatch 1994 die Produktion von Uhren mit Metallgehäusen. Die Serie wird bis heute in sehr vielen Designs und mit den unterschiedlichsten Armbändern fortgeführt. [top]
Irony NababSeit 2002 produziert Swatch eine extragroße, massive Irony ohne besondere Funktion. Diese Serie hat immer ein Edelstahlgehäuse und heißt Irony Nabab. [top]
Irony Petite SecondeBei der Irony Petite Seconde Linie wurde das klassische Irony Chrono Gehäuse genommen und ein einfaches Uhrwerk ohne Stopfunktion verbaut. Namensgebend ist die kleine Sekunde oberhalb der 6 Uhr Position. [top]

J

James Bond 007Bis heute hat Swatch zweimal Uhren zu Ehren der bisherigen James Bond 007 Abenteuer herausgegeben. Im Jahr 2002 wurden insgesamt 20 Uhren veröffentlicht, die alle je einem Film zugeordnet wurden. In 2008 kam die zweite Zusammenarbeit mit diesmal 22 Uhren, die die Bösewichte der einzelnen Filme zeigten. [top]
Jelly in JellyDie Swatch Jelly in Jelly ist eigentlich eine etwas größere Gent, bei der der Kunde nur mit Kunststoff in Berührung kommt. Selbst die versenkte Krone und der Batteriedeckel sind nicht aus Metall. [top]

L

LadySwatch Lady sind erstmals 1983 als zweite Produktlinie von Swatch erschienen und werden bis heute produziert. Durch diese etwas kleinere Uhr sollten auch Damen an der Marke Gefallen finden. [top]
Luxury CollectionDie Swatch Luxury Collection umfaßt Uhren, welche exklusiv für die beiden Edelstores in Mailand (Spiga) und Paris (Vendome) entworfen wurden. Diese Uhren sind nicht innerhalb der normalen Kollektion und auch nicht bei normalen Swatchhändlern erhältlich. [top]
LünetteEinige Swatchuhren sind mit Drehlünetten ausgestattet, d.h. Drehring um das Ziffernblatt. Diese sind nicht als Zierring gedacht, sondern damit soll bei Taucheruhren die Tauchzeit bestimmt werden. [top]

M

MaxiMaxi ist die Bezeichnung der Swatchwanduhren, die von 1985 bis 2007 produziert wurden. Das Design entspricht dabei stets einer auch in klein verfügbaren Uhr. Die Länge diese Uhren ist 2,10 Meter. [top]
Midi Aqua ChronoDies ist die kleinere Version der erfolgreichen Aqua Chrono Produktlinie. [top]
Midi PopDa vielen Frauen die ursprüngliche Pop Swatch zu groß war, kam 1993 zusätlich noch diese etwas kleinere Modellreihe ins Programm. [top]
MusicallDie Swatch Musicall war 1993 die erste Swatch mit einer Weck-/Erinnerungsfunktion durch Musik. Es sollte aber nicht irgendein Ton gespielt werden und so bat Swatch bekannte Komponisten, Melodien für diese Uhren zu komponieren. Dabei waren z.B. Jean Michel Jarre, Peter Gabriel und Candy Dulfer. [top]

N

New ChronoIm Jahr 2008 hat Swatch sich wieder an seine Wurzeln erinnert und erneut Chronos mit Kunststoffgehäuse produziert. Die zweite Auflage mit Drehlünette und teils mit Accessfunktion heißt New Chrono. [top]
New GentSeit 2010 ist die Serie New Gent mit einem Gehäusedurchmesser von 41 mm erhältlich. Die modischen, großen Uhren sind Unisex-Modelle sind wasserresistent bis zu einem Druck von 30m/3 bar, stoßfest und mit einem ETA Quarzuhrwerk ausgestattet. [top]

O

OlympiaSeit 1996 ist Swatch offizeller Zeitnehmer der Olympische Spiele und bringt zu diesem Anlaß immer wieder Uhren und Specials rund um das Olympische Thema heraus. [top]
OriginalsSwatch Originals ist der Oberbegriff für alle Swatch Uhren mit einem Kunststoffgehäuse. [top]

P

PopPop Swatch Uhren sind als dritte Modellreihe im Jahr 1987 erschienen und sie wurden bis 2006 produziert. Hierbei wird das Uhrengehäuse in einen Clip gedrückt, der auch das Armband hält. [top]
ProduktionDie Produktion aller Swatchuhren finden in der Schweiz statt, so dass man die Uhr SWISSMADE nennen darf. [top]
PrototypenPrototypen sind Uhren, die als Vorserienmodelle getestet wurden und dann aus verschiedensten Gründen nicht produziert werden. Diese Uhren werden meist vernichtet und sind nur ganz selten im Angebot. [top]
Puzzle MotionBei der Swatch Puzzle Motion wurde in die normale Jelly in Jelly Uhr ein Laufwerk eingebaut, welches Bilder auf dem Ziffernblatt erzeugt. Es drehen sich drei Kreise mit kleinen Puzzleteilen, die immer zur vollen Stunde ein perfektes Bild auf das Ziffernblatt zaubern. [top]

R

RetrogradeDie Retrograde Chronos sind eine Weiterentwicklung der klassischen Irony Chronos. Die Stopuhr läuft bei diesen Modellen immer nur in halben Kreissegmenten und springt beim Erreichen der jeweiligen Endposition (Halbkreis) wieder an den Anfang zurück. Dabei wird der Stopvorgang nicht unterbrochen, sondern die Zeiger beginnen von Neuem, statt die Umdrehung zu Ende zu bringen. [top]

S

SchließeMit Schließe wird der Verschluß des Armbandes bezeichnet. Bei Swatchuhren sind nahezu alle im Markt bekannten Verschlüsse auch zu finden, wobei Dorn- und Faltschließen die große Mehrheit bilden. [top]
ScubaScuba ist eigentlich der Name des Druckluftgerätes beim Tauchen; Swatch wählte den Namen als Obergriff für alle Taucheruhren. [top]
Scuba LibreScuba Libre sind eine neue Swatch Produktgruppe seit 2013 und sind bis zu 20 bar wasserdicht. [top]
SkinSkin bedeutet eigentlich Haut und dieser Name wurde gewählt, weil es sich bei diesen Uhren um die flachsten Quarzuhren der Welt handelt, die am Arm kaum zu spüren sind. [top]
SolarFür eine kurze Zeit hat Swatch von 1995 bis 1997 auch Solaruhren hergestellt. Diese hatten kleine lichtempfindliche Drähte auf dem Ziffernblatt, mit denen ein Akku gespeist wurde. Insgesamt wurden aber nur 12 verschiedene Modelle gebaut. [top]
SpecialsSeit 1984 gibt Swatch ständig Specials zu den unterschiedlichsten Anlässen heraus. Diese Uhren sind zum Teil von Künstlern gestylt, Sportlern gewidmet oder erinnern an ein weltweites Jubiläum. [top]
SpigaIn Mailand hat Swatch in der Via de la Spiga einen Edelstore eröffnet, der die Swatch Luxory Collection verkauft. Dies sind Uhren, die nicht in der normalen Kollektion erscheinen und oft sehr extravagant sind. [top]
SquareSquare ist seit 2000 der Oberbegriff für alle Swatchuhren mit einem eckigen Gehäuse. [top]
Square ChronoSquare Chronos sind Uhren mit einem eckigen Kunststoffgehäuse und einer Stopfunktion. Diese wurden nur in den Jahren 2002 und 2003 produziert. Insgesamt erschienen 9 verschiedene Modelle. [top]
StopperSwatch wollte im Jahr 1992 eine kleine Uhr mit Stopfunktion anbieten, daher wurde der Stopper entwickelt. Diese Uhr hat die Gehäusegröße einer Gent und startet durch den Druck auf die Krone eine kurzzeitige Stopfunktion. [top]
SwatchgroupDie Swatchgroup ist der Zusammenschluß aller Marken und weiteren Firmen, die der Swatch AG gehören. Der Sitz ist in Biel (Schweiz). [top]

T

The ChronoThe Chrono bezeichnet eine Modellreihe von extra großen Irony Chronos mit Edelstahlgehäuse. Diese werden seit 2005 produziert und sind sehr erfolgreich. [top]
TouchSwatch Touch sind Uhren, die eine Funktion durch die Berührung des Ziffernblattes starten. Es gibt drei Varianten: 1, Alarm (mit Weckfunktion) 2, Game (Zufallsentscheidungen) 3, Bi-Timer (Zwei Zeitzonen). [top]
TurnoverSwatch Turnover sind eine Variante der Squares, auch diese Uhren haben ein eckiges Gehäuse, jedoch kann das eigentliche Uhrengehäuse in einem Kunststoffrahmen umgeklappt werden, daher Turnover. [top]

V

VendomeIn Paris hat Swatch am Place de Vendome einen Edelstore eröffnet, der die Swatch Luxory Collection verkauft. Dies sind Uhren, die nicht in der normalen Kollektion erscheinen und oft sehr extravagant sind. [top]

X

X - LargeSwatch versuchte mit der Produktreihe X-Large oder Gent XL von 2001 bis 2005 erstmals eine größere Gent im Markt zuplazieren. Gegenüber den normalen Gents ist diese Uhr um 30 Prozent größer. Der Gehäusedurchmesser stieg auf 44 mm. [top]
X - MASSeit 1985 gibt Swatch jedes Jahr zu Weihnachten ein eigenes X-MAS Special heraus. In der Phase der großen Sammelbörsen waren diese Modelle am meisten gesucht. Seit ein paar Jahren gibt es zusätzlich zu dem eigentlichen Weihnachtsspecial noch eine kleine Weihnachtskollektion. [top]
XLiteDer Nachfolger des beliebten Swatch Diaphane Verbundgehäuses erschien 2015. Die Kombination von Aluminium und Kunststoff ermöglicht ein sehr geringes Gewicht und Stabilität zu vereinen. [top]
XLite ChronoDiese neue Swatch Produktlinie erschien 2015 und ist eine Kombination von Aluminium mit Kunststoff. Der Chronograph hat einen Durchmesser von 45 mm und ist bis zu 3 bar wasserdicht. [top]
 
 

Swatch Lexikon